Lebenslauf

LEBENSLAUF

I. Beruflicher Werdegang

September 2016

Gründung der Maarifa GmbH mit Jürgen Vogt und Frannie & Thomas-Olivier Leautier.

Juni 2016

Debut des Silk Road Symphony Orchestra im großen Sendesaal des RBB Februar 2016 Gründung der Callias Foundation in Berlin und Präsentation des SILK ROAD CULTURAL BELT (Digitale Seidenstraße) und der Konferenz der Vögel in Berlin.

Oktober bis Februar 2016

Entwicklung der Digitalen Seidenstraße zusammen mit Benjamin Laubscher und Simurgh November 2015 Teilnahme am 1st BMW Foundation Global Forum in Berlin

September 2015

Einladung zum 5th BMW Foundation Global Table in Tanzania

April 2015 – Juli 2015

Opernhaus Dushanbe, Tadjikistan. Gastdirigent. Zuständig für die Neuinszenierung (Einstudierung) von Iolanta/Tchaikovsky. Premieren am 20. und 24. Juni 2015. Repertoirevorstellungen (Pagliacci/Leoncavallo), Sinfoniekonzerte, Arienabend.

August 2014 – Juli 2015

Arbeit über Furtwänglers Fassung der 4. Sinfonie von Robert Schumann sowie der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Förderung durch die Haniel Stiftung 1 Konzeptionelle Vorbereitung einer Europa-Tournee mit den Hamburger Symphonikern im Sommer 2016 (Wittgenstein-Projekt)

Oktober 2013

Aufnahme mit Maxime Zecchini und den Kapstadter Philharmonikern für Harmonia Mundi (3 Konzerte für die linke Hand: B.Britten “Diversions”, M. Ravel “Konzert für die linke Hand” und S. Prokofjev Klavierkonzert Nr. 4)

Juni 2013

Mariinsky-Operngala mit dem Philharmonischen Orchester Abakhan, Sibirien (Arien aus Opern von Donizetti/Mozart/Puccini/Tchaikovsky/Rossini/Massenet/Verdi)

Mai 2013

Debut Petersburger Sinfoniker (5. Sinfonie Beethoven, Klavierkonzerzt Nr. 23 Mozart)

Juli – November 2013

OSM Camerata, Bloemfontein, South Africa/ künstlerische Leitung Vorbereitung und Leitung einer Russland-Tournee (Werke von Stefan Groove, Hendrik Hofmeyer, Kurt Weil) 2010 – 2013 Mariinsky Theater St. Petersburg (Ariadne auf Naxos, Ring, Entführung aus dem Serail, Fliegender Holländer, Zauberflöte, Figaro) Tätigkeitsbereich: Einstudierung der Sänger/Leitung der Ensembleproben/Leitung szenische Proben

2007 – 2013

Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst: 2013 OSM Camerata, UFS, Bloemfontein, Südafrika Funktion: künstlerischer Leiter 2010 – 2013 Alexander Herzen Universität St. Petersburg, Russland Funktion: Chefdirigent des Sinfonieorchesters 2010 Nationalkonservatorium Tibilis, Georgien 2 Funktion: Gastdirigent des Sinfonieorchesters

2007 – 2009

Nationalkonservatorium Almaty, Kasachstan Funktion: Chefdirigent des Sinfonieorchesters

August 2005 – Juli 2007

Gründung der “Tonika” (Sinfonieorchester) in Berlin Funktion: Chefdirigent und künstlerische Leitung Aufgabe: Entwicklung eines “Education-Moduls” für Studenten der HfM Hans Eisler und der Universität der Künste Berlin

Zahlreiche Sinfoniekonzerte (u.a. Mahler 2) in den Turnhallen von Berliner Schulen Förderung durch den Berliner Senat/Lottostiftung

2002 – 2004

Während des Studiums am Staatlichen Konservatorium St. Petersburg musikalische Leitung der Opernklasse: Parsifal, Salome, Figaro. (Tätigkeitsbereich: Einstudierung der Sänger)

Mai 2000

Gründung von “ETO”, einem Kammerorchester mit Studenten des Konservatoriums St. Petersburg. Förderung durch die Russische Kulturstiftung, Moskau.

II. Gastdirigate

2015 Opernorchester der staatlichen Oper Dushanbe
2013 OSM Camerata
2013 Cape Philharmonic Orchestra
2013 Philharmonisches Orchester Abakhan
2013 Petersburger Sinfoniker
2011 Verbier Festival Orchestra
2011/2012 Sinfonieorchester der Alexander Herzen Universitaet
2010 Paretzer Kammerorchester
2010 Sinfonieorchester des Georgischen Nationalkonservatoriums Tiflis 3
2010 Hwaum Chamber Orchestra, South Korea Tour
2007-2009 Sinfonieorchester des Nationalkonservatoriums Almaty
2008/2010 Nationalorchester Algerien
2008 Philharmonisches Orchester Uralsk
2007 Philharmonisches Orchester Almaty
2006 Orchester der Deutschen Oper
2005/2006 Die Tonika Berlin
2003 Symphony Orchestra of the Belcanto Festival Dordrecht
2003/2004 Bard Symphony Orchestra
2003 Kamerata St. Petersburg 2003 Symphony Orchestra of the Hermitage, St. Petersburg
2000 Eto. Debut

III. Schulische und berufliche Ausbildung

Juli – August 2003

Assistenz beim Belcanto Festival Dordrecht Tätigkeitsbereich: Einstudierung des Chores und der Sänger

November 2002 – März 2003

Assistenz am Mariinsky Theater/Valery Gergiev während der Einstudierung des “Rings” von Richard Wagner

Oktober 2003 – November 2004

Assistenz bei Mariss Jansons in St. Petersburg und in München Tätigkeitsbereich: Einrichten des Notenmaterials für zahlreiche Aufführungen mit den Wiener- und Berliner Philharmonikern

Praktika/Assistenzen:

Juli 2003

Bayreuther Festspiele “Ring” Adam Fischer, Hospitanz

2003 – 2004

Privatunterricht bei Anatolij Briskin

Juli 2004

Diplom in Orchesterleitung und Diplomarbeit über die “Gurrelieder” von A. Schönberg

September 1998 – Juni 2004

Studium am Staatlichen Konservatorium St. Petersburg Studiengang „Opera- und Symphonic Conducting“ in der Klasse von Prof. Alexander Polishuk und Nikolai Alexeev (Orchesterleitung)

Juli 1997 – Juli 1998

Zivildienst beim Diakonischen Werk Hamburg/St. Petersburg. Tätigkeitsbereich: Musikprojekt und Altenpflege

1997

Carl-Duisberg-Gymnasium in Wuppertal, Abschluss: Abitur

IV. Berufliche Weiterbildung

Juli – August 2003 sowie Juli – August 2004

Bard Conservatory New York (Harold Farberman)

November 2004

Meisterkurs bei Kurt Masur (Musikhochschule Detmold)

Juli 2009

London Master Class bei Benjamin Zander (Royal Academy London)

V. Sprachkenntnisse

Deutsch
Englisch
Russisch fließend in Wort und Schrift.
Italienisch
Französisch (Grundkenntnisse)

VI. Referenzen und Auszeichnungen

Pierre Boulez
Valery Gergiev
Nelson Freire
Martin Engstroem
Nick Shreiber Stipendium (2003)
Ernst Jülichmann Stipendium (2002 – 2004)
Preisträger des Internationalen Dirigenten Wettbewerbs in Budapest (2010)

© Copyright - Jan Moritz Onken - 2017